• dates
  • references
  • services
  • links

Ben Lukas Boysen und Sebastian Plano „Everything“

Tauche ein in das allumfassende Universum von „Everything“, ein Soundtrack von Ben Lukas Boysen und Sebastian Plano – ab dem 28. Juli 2017 weltweit über Erased Tapes erhältlich. Spiele-Entwickler David OReilly hat eine interaktive Welt geschaffen, die frei nach den Wünschen des Spielers entdeckt werden kann. Egal ob man sich entscheidet in die Rolle einer Mikrobe zu schlüpfen, die Teil einer Wüstenpflanze ist, oder als Stern einer weit entfernten Galaxie zu starten, jede einzelne Ebene des Spiels ist von einer eigenen Atmosphäre umhüllt, die die Simulation nur noch weiter in die grenzenlose Weite jener Welten trägt. Die in Berlin ansässigen Komponisten Ben Lukas Boysen und Sebastian Plano haben diese Erfahrung mit ihrer verschachtelten, 4-stündigen Klanglandschaft mit geformt und werden dabei von der durchgehenden Erzählung des Philosophen Alan Watts begleitet. 

Obgleich der Soundtrack hauptsächlich gedacht war um die Atmosphäre des Spiels zu steigern, kann er auch als eigenständiges Album bestehen – sorgfältig auf eine Auswahl von 10 Titeln von Label-Gründer Robert Raths reduziert. Die Musik hat eine spürbar therapeutische Wirkung, die dem Hörer die Möglichkeit bietet, sich in einen meditativen Zustand gleiten zu lassen und sie somit zum perfekten Partner für „Everything“ macht. Sie ist eine Welt für sich und doch Teil des Universums des Spiels. 

Mit den Worten von Ben und Sebastian, April 2017:

„Etwas modulares zu komponieren, das sich gleichzeitig mit der Idee und der Gestaltung des Spiels zusammenfügt, war keine einfache Aufgabe. Wir haben viele unterschiedliche Herangehensweisen diskutiert, von sehr direkten, mathematischen Ansätzen, bis hin zu eher abstrakt-philosophischen. Am Ende kam eine  Mischung von beidem dabei heraus. Jedes Element ist abhängig voneinander und baut aufeinander auf, verbindet dadurch vorangegangene und folgende Titel. Sei es auf kompositorischer oder abstrakt-konzeptioneller Ebene, das Spiel und die Musik folgen dem gleichen Pfad und teilen fast die gleiche kreative DNA.“ — Ben Lukas Boysen

„An dem Soundtrack zu arbeiten war eine wirklich sehr inspirierende Kollaboration. Was mich daran fasziniert ist der ausgeprägte Ansatz des Selbst-Erforschens, welcher dem Spieler die Mögichkeit gibt zu erleben; es gibt keine andere Aufgabe als einfach nur zu sein. Dieses Konzept gab uns wunderbaren Freiraum Ideen und Klänge zu suchen, die zum Spiel passen. In der Gesamtheit des Soundtracks gibt es eine unterschwellige Ebene von Drama, die dem Spiel Tiefe verleiht, gleichzeitig wird die Musik aber nie so dominant, das sie die eigentliche Erfahrung alles zu sein überdeckt. Ehrlich, einfach und wunderschön – Everything war eine bereichernde, kreative Reise, zu der ich gerne beigetragen habe." — Sebastian Plano

Das Cover zeigt eine Vielzahl von Komponenten aus dem „Everything“ Universum, akribisch zusammengestellt von David OReilly persönlich, in Zusammenarbeit mit dem Designer Torsten Posselt von FELD.

„Den Soundtrack für Everything fertigzustellen war ein kolossales Unterfangen. Die Musik ist ebenso weit wie die Welt des Spiels selbst. Die Musik umfasst eine gewaltige Bandbreite an Klängen und Texturen, die durch die großartige Leistung und das Talent von Ben Lukas Boysen & Sebastian Plano zusammengehalten werden. Gemeinsam haben sie eine außerordentliche Sammlung an Musik geschaffen, die dem Spiel Würde und Tiefe verleiht und die Erfahrung des Spiels über meine Vorstellungskraft hinaus hebt.” — David OReilly

Ben Lukas Boysen & Sebastian Plano 

Album: "Everything"

VÖ: 28 Juli 2017

Label Erased Tapes

Vertrieb: Indigo


homecurrent releasesdatesreferencesserviceslinkscontactimpressum