• dates
  • references
  • services
  • links

Cairobi "Cairobi"



Von Krautrock-Pionieren wie Can bis hin zu italienischen Songwriter-Legenden wie Lucio Battisti, von afrikanischen Polyrhythmen bis hin zu Folk-Sounds aus Lateinamerika: Die Liste der Einflüsse von Cairobi ist lang und eklektisch – und sie ist wohl auch der Grund, weshalb man den eingängig-psychedelischen Sound dieser vierköpfigen Band so schwer greifen oder verorten kann. Während die Mitglieder selbst Wurzeln in Italien, Mexiko und Frankreich haben, existiert ihr Mix in einer ganz eigenen Welt zwischen Tropical Indie-Pop und Grunge-Gaze.


Vitalic "Voyager"



Gut fünfzehn Jahre sind es inzwischen, die Vitalic (in seinem Pass steht Pascal Arbez-Nicolas) an seiner persönlichen Techno-Definition arbeitet, an einem Sound, in dem ganz klar auch seine französischen Wurzeln durchschimmern, wenn er elektronische Beats und ultraeingängige Melodien zu seinem ganz eigenen Trademark-Style verbindet. Viele seiner Tracks – z.B. „Poney“, „La Rock 01“, „My Friend Dario“ oder auch „You Prefer Cocaine“ – avancierten sogar zu echten Club-Klassikern und trugen dazu bei, die Grenzen zwischen Techno, Disco, Rock und Pop immer mehr zu verwischen. Zugleich funktionierten diese Tracks wie eine Art Lebenselixier, ja wie eine Blaupause: Sie wurden zur Inspirationsquelle für eine Szene, die nach dem Ende des French Touch (French House) damit gekämpft hatte, etwas Spannenderes zu finden als z.B. Filter House.


Yuksek "Nous Horizon"



Der französische Disco-/ Electro-Pop-Mastermind Yuksek steht mit seinem neuen Album in den Startlöchern: Sein dritter Longplayer „Nous Horizon“, auf dem er mit der Sängerin Monika, Roman Rappak von Breton und dem französischen Duo Her gearbeitet hat, erscheint am 20. Januar 2017. Klanglich bewegt sich Yuksek im Spannungsfeld zwischen Post-Disco, House, Electro und Pop.


Mick Flannery "I Own You"



Mit seinen letzten beiden Alben, „Red To Blue“ (2012) und „By The Rule“ (2014), schaffte Mick Flannery es jeweils an die Spitze der irischen Albumcharts, ein Kunststück, das ihm nun auch mit „I Owe You“ gut und gerne noch einmal gelingen dürfte. Mit seinen nicht einmal fünf Millionen Einwohnern ist Irland eine künstlerisch äußerst fruchtbare Insel, auf der großartige Musiker gedeihen wie die berühmten saftigen Wiesen des Landes. In den letzten Jahren haben besonders Songwriter wie Glen Hansard, James Vincent McMorrow und eben Mick Flannery für Furore gesorgt, jeder auf seine ganz eigene Art. In diesen Tagen veröffentlicht Mick Flannery, der produktivste und erfolgreichste der drei genannten Musiker, bereits sein fünftes Studioalbum. 


Nosizwe "In Fragments"



Nosizwe veröffentlicht ihr Debütalbum „In Fragments“, welches gemeinsam mit einer ihrer persönlichen Heldinnen aufgenommen wurde, der Musikerin, Produzentin und Multiinstrumentalistin Georgia Anne Muldrow (Stones Throw Records) aus Los Angeles. Schon ihr Name spricht Bände: Nosizwe bedeutet übersetzt „Mutter einer Nation“. In Norwegen als Tochter südafrikanischer Eltern geboren, kehrte die Sängerin, Aktivistin und Mutter mit ihrer Familie im Jahr 1994 ins postdemokratische Südafrika zurück. Inzwischen ist sie 32 Jahre alt und produziert ihren auf Beats basierenden Soul in Oslo. Sie selbst beschreibt sich als Sängerin und Songwriterin, als Mutter, als liebevolle und nicht immer einfache Freundin. Als jüngstes von fünf Kindern aus einem Haushalt, in dem Musik schon immer eine zentrale Rolle gespielt hat, und als Zwilling. Kürzer gesagt: Nosizwe ist eine südafrikanisch-norwegische Künstlerin und Aktivistin. 


Buttering Trio „Threesome“



Ganz im Zeichen der Zahl 3 meldet sich das israelische Buttering Trio diesen Herbst zurück: Am 18. November veröffentlichen die drei Musiker aus Tel Aviv ihr drittes Album „Threesome“, das sie in drei Studios in unterschiedlichen Ecken der Welt aufgenommen haben. Buttering Trio versuchen den Funk in die Wüste zu bringen. Mit schweren Beats, fetten Basslines und ergreifenden Texten tragen sie ein bißchen Frieden in die unruhige Region. Was mit Studio Jams in Berlin begann, entwickelte sich in kurzer Zeit zu einem weltweit tourenden Band Projekt.


homecurrent releasesdatesreferencesserviceslinkscontactimpressum